Welt­mis­si­on

© SGrotehans

Als christ­li­che Ge­mein­de sind wir Teil der welt­wei­ten Ge­mein­de der Christ­In­nen. Zu ei­ni­gen ha­ben wir be­son­de­re Be­zie­hun­gen und un­ter­stüt­zen die­se zum Teil auch fi­nan­zi­ell, a­ber auch im Ge­bet und durch per­sön­lich­e Kon­tak­te.

Do­ris Käm­per – Lern- und Le­bens­hil­fe Ma­si­phu­me­le­le / Süd­a­fri­ka

Do­ris Käm­per, die aus un­se­rer Kir­chen­ge­mein­de kommt, ar­bei­tet seit 2019 in Ma­si­phu­me­le­le bei Kap­stadt, Süd­a­fri­ka. Sie ist Teil der Leitung von "Cle­ver Kids Home­work Cen­tre" im Town­ship Ma­si­phu­me­le­le. Sie wur­de von un­se­rer Ge­mein­de ent­sandt und wird von uns auch fi­nan­zi­ell un­ter­stützt (2020 sammelten wir in Gottesdiensten dafür 3.272 Euro)

Ihr Dienst wird aus­schließ­lich ü­ber Spen­den fi­nan­ziert. Ihr Ge­halt wird ü­ber "Ju­gend mit ei­ner Mis­si­on" (JMEM), bei der sie an­ge­stellt ist, ge­zahlt. Für Pro­jek­te, die sie ins­be­son­de­re auch für Frau­en in dem Town­ship an­bie­tet, sam­melt der Ver­ein "Lern- und Le­bens­hil­fe Ma­si­phu­me­le­le e.­V." Spen­den.

Hier finden sie den Geschäftsbericht 2020 und die Planungen für 2021.

Wenn Sie Do­ris Käm­per un­ter­stüt­zen möch­ten:

JMEM – Hur­lach e.­V.

E­van­ge­li­sche Bank Kas­sel

Pro­jekt: Nr. 52500 Käm­per in Afrika

IBAN: DE22 5206 0410 0005 3300 50

BIC: GENODEF1EK1

Wenn Sie den Ver­ein un­ter­stüt­zen möch­ten:

Lern- und Le­bens­hil­fe Ma­si­phu­me­le­le e.­V.
IBAN: DE86 4585 0005 0000 4280 60
BIC: WELADED1LSD
Bank: Spar­kas­se Lü­den­scheid

  • © D.Kämper
  • © D.Kämper
  • © D.Kämper
  • © D.Kämper
  • © D.Kämper

2020 i­ni­ti­ier­te Do­ris Käm­per den Ver­ein „Lern- und Le­bens­hil­fe Ma­si­phu­me­le­le e.­V.“, der meh­re­re Pro­jek­te in Ma­si­phu­me­le­le be­treut.

Zum ei­nen ist da die vor­han­de­ne Arbeit „Cle­ver Kids Home­work Cen­tre“. In die­sem ge­walt­frei­en Schutz- und Lern­raum er­fah­ren die Kinder Auf­merk­sam­keit und Wert­schät­zung, Un­ter­stüt­zung und Nach­hil­fe beim Ler­nen und kön­nen so Selbst­ver­trau­en auf­bau­en.

 

2019 grün­de­te Do­ris das Pro­jekt „Strong Wo­men“, in dem auf die be­son­de­ren Be­dürf­nis­se der Frau­en im Town­ship ein­ge­gan­gen wird. Eben­so ist sie Mitarbeiterin des Pro­jektes „Son­wa­bise Te­se“, das sich spe­zi­ell an jun­ge Mäd­chen wen­det, die be­son­de­re Zu­wen­dung und Un­ter­stüt­zung er­fah­ren - auch in ganz prak­ti­scher Le­bens­hil­fe. Es ist das Her­zens­an­lie­gen des Teams, dass Men­schen ih­re I­den­ti­tät in Gott fin­den.

 

Mehr ü­ber den Ver­ein, die Pro­jek­te und die Mög­lich­keit, die An­lie­gen des Ver­eins und von Do­ris zu unter­stüt­zen, fin­den Sie auf der Home­page von "Lern- und Le­bens­hil­fe Ma­si­phu­me­le­le e.­V." (lern-und-lebenshilfe-masi.de)

 

Lern- und Le­bens­hil­fe Ma­si­phu­me­le­le e.­V.
Am Müh­len­grund 59, 58553 Hal­ver
kontakt@lern-und-lebenshilfe-masi.de

Mo­bil: +49 1573 4660 345

 

Den aktuellen Freundesbrief von Doris finden Sie hier.

Ak­tu­el­ler Spen­den­aufruf 12/2020

© Kämper
© Kämper
© Kämper
© Kämper

„Ein schreck­li­ches Feu­er, das am 17.12.2020 im Town­ship Ma­si­phu­me­le­le in der Nä­he von Fish Hoek wü­te­te, wur­de um 1 Uhr mor­gens ge­löscht.", teil­te der Feu­er­wehr- und Ret­tungs­dienst der Stadt mit. Das Feu­er, das durch star­ke Win­de an­ge­facht wur­de, brauch­te et­wa neun Stun­den, um ge­löscht zu wer­den. Die Ur­sa­che des Bran­des ist noch un­klar. Mehr als 1200 Hüt­ten sind zer­stört und ü­ber 5000 Men­schen sind ob­dach­los ge­wor­den und ha­ben al­les ver­loren.

Un­ter den Be­trof­fe­nen sind mehr als 20 Fa­mi­li­en von „Cle­ver Kids“ und „Son­wa­bi­se Te­se“, die wir beim (Wie­der-)Auf­bau be­son­ders un­ter­stüt­zen möch­ten.

In den näch­sten Ta­gen wird auch die Sup­pen­kü­che im Cle­ver Kids-­Haus wie­der öf­fnen und Es­sen aus­ge­ben. In den (süd­a­fri­ka­ni­schen) „Co­ro­na-Win­ter-Mo­na­ten“ kon­nte sie durch­schnitt­lich 250 Men­schen pro Tag mit ei­ner war­men Mahl­zeit ver­sor­gen.

Um den Men­schen aus Ma­si­phu­me­le­le zu hel­fen, ist man auch auf Ih­re fi­nan­zi­el­le Un­ter­stüt­zung an­ge­wie­sen.

Do­ris Käm­per ist dank­bar, dass auch die Ev. Kir­chen­ge­mein­de Hal­ver den Ver­ein Lern- und Le­bens­hil­fe e.­V., der sich in Ma­si­phu­me­le­le ein­setzt, un­ter­stützt! Dan­ke für je­des Ge­bet und je­de Spen­de an:

 

Lern- und Le­bens­hil­fe Ma­si­phu­me­le­le e.­V.

Spar­kas­se Lü­den­scheid

DE86 4585 0005 0000 4280 60

Pro­jekt: "Hilfs­ak­ti­on Brand­ka­ta­stro­phe Ma­si"

Ih­re Spen­de ist steu­er­lich ab­zugs­fä­hig.

Part­ner­schaft In­do­ne­sien

Un­se­re Ge­mein­de pflegt seit Jah­ren Kon­tak­te zu Chri­sten in un­ter­schied­li­chen Tei­len der Welt. Wir ar­bei­ten im Rah­men der vom Kir­chen­kreis Lü­den­scheid-­Plet­ten­berg ge­pfleg­ten Part­ner­schaft mit dem Kir­chen­kreis der To­ba-­Ba­tak-­Kir­che auf Su­ma­tra / In­do­ne­si­en zu­sam­men.

Erin Stella Butar­bu­tar aus In­do­ne­si­en war 2013 für ein Jahr Prak­ti­kan­tin in un­se­rer Kir­chen­ge­mein­de. So be­kam die Part­ner­schaft ein leben­di­ges Ge­sicht für un­se­re Ge­mein­de.

Fast jähr­lich ist ei­ne De­le­ga­ti­on aus In­do­ne­si­en im Kir­chen­kreis Lü­den­scheid zu Gast mit Pre­dig­ten auch in unse­rer Kir­che. Wenn Sie Interes­se an der Part­ner­schafts­ar­beit ha­ben, kön­nen Sie sich gerne an Pfar­rer Chri­stoph Di­ckel wen­den.

  • Superintendentin aus Indonesien

    © SGrotehans
  • Erin Stella 2014

    © SGrotehans
  • Delegation aus Indonesien

    © SGrotehans
  • Superintendentin und Studentin im KK

    © SGrotehans

Ger­man Church School, Ad­dis A­be­ba / Ä­thi­o­pi­en

Pfar­rer Mar­tin Gos­sens, der auch ei­ni­ge Jah­re als Pfar­rer in der Kreuz­kir­che in Lü­den­scheid tä­tig war, war auch für einige Zeit Pfar­rer der deut­schen Ge­mein­de in Ad­dis A­be­ba. Die­se Ge­mein­de un­ter­hält seit mehr als 40 Jah­ren die Ger­man Church School, in der Kin­der aus armen Fa­mi­li­en die Schul­bil­dung er­hal­ten, die ih­nen sonst nicht of­fen stün­de.

Da­bei hat sich in den letz­ten Jah­ren zu­sätz­lich zu der ei­gent­li­chen Schul­ar­beit auch die Spei­sung von Kin­dern, die häu­fig hung­rig in Schu­le und Kin­der­gar­ten kom­men, als wich­ti­ge Un­ter­stüt­zung he­raus­kri­stal­li­siert. Re­la­tiv neu ist auch die Ar­beit mit jun­gen Leu­ten au­ßer­halb der Schu­le. Da­bei wird Fuß­ball ge­spielt, es wer­den Got­tes­diens­te vor­be­rei­tet, ge­mein­sam ge­kocht und vie­les mehr.

 

Seit ei­ni­ger Zeit un­ter­stüt­zen wir die­se Ar­beit re­gel­mä­ßig durch den "Klin­gel­beu­tel" - die Samm­lung im Got­tes­dienst.

Wei­ter­ge­ge­ben wur­den 2013 4.238 Eu­ro und 2014 2.781 Eu­ro,

Im Jahr 2015 wa­ren es 3.513 Eu­ro, 2016 waren es 3.672 Eu­ro,

2017 waren es 2.566 Eu­ro, 2018 waren es 3.103 Euro

2019 wur­den 1.424 Eu­ro ge­spen­det, 2020 wa­ren es 1.810 Eu­ro.

 

Wenn Sie die Ar­beit un­ter­stüt­zen möch­ten:

melkam edil För­der­ver­ein Ger­man Church School Addis Abeba e.V.

KD-Bank

IBAN DE06 3506 0190 1011 4440 20
BIC: GENODED1DKD

 

Mehr ü­ber die Ar­beit vor Ort fin­den Sie auf der Home­page un­ter https://de.melkam-edil.de

Den News­let­ter kön­nen Sie auch auf uns­er­er Home­page un­ter der Ru­brik "Rund­brie­fe" he­run­ter­la­den.

Fa­mi­lie Dü­e - ÜMG

Fa­mil­ie Dü­e, die in der ÜMG (Ü­ber­see­i­sche Mis­si­ons Ge­mein­schaft) ar­bei­tet und meh­re­re Jah­re von Sin­ga­pur aus tä­tig war, wird von uns un­ter­stützt (2019 mit 2.822 Eu­ro an Spen­den, 2020 waren es 2.920 Euro). Seit 2020 sind sie zu­rück in Deutsch­land und ver­sehen ih­ren Dienst von hier aus. Rund­brie­fe fin­den Sie un­ter dem ent­spre­chen­den Me­nü­punkt auf un­se­rer Home­page.

 

Wenn Sie Familie Düe unterstützen möchten:

OMF
Sparkasse Oberhessen
IBAN DE76 5185 0079 0350 0051 61
BIC: HELADEF1FRI

Betreff: Unterhalt Düe

2018 in Halver
© SGrotehans
2018 in Halver
2020 in Halver
© SGrotehans
2020 in Halver
© Düe

Frei­wil­ligen­dienst im Aus­land

Un­se­re Ge­mein­de un­ter­stützt auch jun­ge Er­wach­se­ne aus un­se­rer Ge­mein­de, die ei­nen mis­si­o­na­ri­schen oder di­a­ko­ni­schen Kurz­ein­satz im Aus­land an­tre­ten.

Zur­zeit ist Nik­las Ham­mann in Ber­gen / Nor­we­gen im dor­ti­gen CVJM tä­tig.