Got­tes­dienst um 10:30

Ein Foto aus der Zeit vor Co­ro­na. Wir ha­ben es be­wusst ge­wählt, weil wir hof­fen und glau­ben, dass in nicht zu fer­ner Zu­kunft wie­der Tref­fen in die­ser Form und Nä­he mög­lich sein wer­den.
© SGrotehans
Ein Foto aus der Zeit vor Co­ro­na. Wir ha­ben es be­wusst ge­wählt, weil wir hof­fen und glau­ben, dass in nicht zu fer­ner Zu­kunft wie­der Tref­fen in die­ser Form und Nä­he mög­lich sein wer­den.

 

„Der ge­mein­sa­me Got­tes­dienst ist ein Ge­schenk!“ - das er­le­ben Sonn­tag für Sonn­tag vie­le Men­schen. Got­tes­dienst heißt: Zu­sam­men­sein un­ter der Ver­hei­ßung, dass JE­SUS CHRI­STUS selbst bei uns ist und GOTT uns be­schen­ken und fül­len will. Im Got­tes­dienst öff­net GOTT selbst uns für sei­ne Ge­gen­wart. Durch sein Wort wer­den wir er­mu­tigt, auf­ge­baut, ge­trö­stet… und ge­hen mit neu­em Auf­trag und Se­gen in den All­tag. Als be­son­de­re Ge­mein­schaft – Schwe­stern und Brü­der – eh­ren wir un­se­ren GOTT in Lob­preis und Ge­bet, fei­ern sei­nen Sieg über den Tod im A­bend­mahl und er­fri­schen die Sehn­sucht nach GOT­TES neu­er Welt. Gemein­sa­mer Got­tes­dienst ist ei­ne Gna­de, die wir er­le­ben dür­fen, und kei­ne Selbst­ver­ständ­lich­keit für Chri­sten.

Zur­zeit fin­den unsere Got­tes­dienste un­ter Corona­be­din­gun­gen in Prä­senz statt. Sie finden vorübegehnd um 10:30 Uhr statt. Die Plätze sind durch Sitzkissen markiert, die Masken müssen während des Gottesdienstes getragen werden.  Zur­zeit gilt bei unse­ren Got­tes­diens­ten die 3G-Re­gel. Am Ein­gang zur Ni­co­lai-­Kir­che sol­len bit­te alle Be­su­cher­Innen ihren Nach­weis der Imp­fung, Ge­ne­sung oder eines Schnell­tests, der nicht älter als 48 Stun­den ist, bereit­hal­ten. Der Gottesdienst wird live gestreamt und ist über unseren youtube­-Kanal abrufbar : www.youtube.com/c/EvKirchengemeindeHalver . Die Got­tes­dien­ste blei­ben on­line, so dass Sie sie auch dann fei­ern kön­nen, wenn Ih­nen ei­ne an­de­re Zeit bes­ser passt. 

Wegen der Co­rona-­Pan­de­mie fei­ern wir die Tauf­got­tes­diens­te sepa­rat nach Ab­spra­che mit den Fami­lien. Bit­te wen­den Sie sich da­zu an un­ser Ge­mein­de­büro oder an den / die ge­wünsch­te/n Seel­sor­gerIn!

Kirchcafé

Ein Foto aus der Zeit vor Co­ro­na. Wir ha­ben es be­wusst ge­wählt, weil wir hof­fen und glau­ben, dass in nicht zu fer­ner Zu­kunft wie­der Tref­fen in die­ser Form und Nä­he mög­lich sein wer­den.
© SGrotehans
Ein Foto aus der Zeit vor Co­ro­na. Wir ha­ben es be­wusst ge­wählt, weil wir hof­fen und glau­ben, dass in nicht zu fer­ner Zu­kunft wie­der Tref­fen in die­ser Form und Nä­he mög­lich sein wer­den.

We­gen der Co­ro­na­be­schrän­kun­gen muss die­ses An­ge­bot zur­zeit lei­der aus­fal­len! Bei gu­tem Wet­ter be­steht je­doch drau­ßen die Mög­lich­keit, sich nach dem Got­tes­dienst zu be­geg­nen und aus­zu­tau­schen.

Das Kirch­ca­fé nach dem Got­tes­dienst schafft Raum, sich ü­ber die Pre­digt o­der ü­ber Ak­tu­el­les aus­zu­tau­schen. Bei Kaf­fee, Tee und Kek­sen ist Zeit, ei­nan­der zu be­geg­nen.

Kon­takt

Pfarrer

Christoph Dickel
0 23 53 - 21 78
christoph.dickel@ev-kirche-halver.de

 

Schwerpunkte:
Stellvertretender Vorsitzender des Presbyteriums, Jugendarbeit, Weltmission

Pfarrer

Martin Pogorzelski

0 23 53 - 90 31 39
martin.pogorzelski@ev-kirche-halver.de

 

Schwerpunkte:
Hauskreise, Kirchenmusik, Glaubenskurse u.ä., Seelsorge

Pfarrerin im Probedienst

Ma­thea Die­ker

0 23 53 / 140 92 80

mathea.dieker@ev-kirche-halver.de